Werde ein professioneller Pokerspieler mit Klasse

Die Meilensteine um ein professioneller Pokerspieler zu werden sind heutzutage hart ausgepflastert. Der Traum von den Millionen-Pots mag zwar einfach über Tournaments aussehen aber im Kern geht es um eine mentale Stärke, welche wir in diesem Artikel näher behandeln möchten. Der einzigartige Lifestyle eines Spielers geht bei großen Poker-Turnieren rund um die Welt. Online hingegen steht man einer völlig neuen Belastbarkeit-Stufe gegenüber. Meist spielt man auf mehreren Tischen, sowie zwei bis drei Bildschirmen gleichzeitig. Die Belastung steht auf einem höchst angespannten Level und die richtigen Entscheidungen im Moment zu treffen sind der Schlüssel zum Erfolg. Auf lange Sicht sollte man sich seine Prioritäten, sowie Spieldaten im Vordergrund bewahren.

Finanzielle Ausgeglichenheit am Tisch

Wenn man bereits vor jedem Tournament oder Spieltisch sein Budget zurecht finden muss dann ist dies bereits kein guter Indikator für die psychische Belastbarkeit. Die Einsätze sollten bereits gut zurecht liegen, sodass man nicht bei jeder Runde ins Schwitzen kommt. Was man jeweils für ein Budget am Tisch bzw. Turnier bereit legt sollte dann auch nicht durch rationale Entscheidungen über Bord geworfen werden. Eine einfache Formel kann bei der Kalkulierung des Money Management helfen. Der Fokus sollte auf dem Spiel liegen und keine ernsthaft finanziellen Sorgen mit sich mit bringen. Jeder erfolgreiche Spieler hat ein konkretes Management über sein Spielsystem. Dies liefert auf lange Sicht den Erfolg.

Richtige Lifestyle in der Szene

Als Pokerspieler geht es um tägliche Routinen und diese mit eiserner Disziplin zu verfolgen. Durch die richtigen Spielzüge und Verhaltensmuster kann man es weit nach oben bringen. Viele erfolgreiche Spieler träumen nach wie vor noch von dem Millionen aber man kann immer durch die Fehler oder Routinen anderer lernen. Wenn man Online Poker spielt dann ist es essentiell seine Gesundheit immer im Vordergrund zu behalten. Die richtige Ernährung und Bewegung geben von Haus aus einen natürlichen Vorteil. Auf lange Sicht will man sich etwas Gutes tun und nicht bei den letzten großen Gewinnen dahinvegetieren. Geld ist eine große Motivation und wenn der Moment für den entscheidenden Spielzug kommt dann sollte in einem alles gut harmonisieren. Ein erfahrener Spieler ähnelt einem Zen-Großmeister.

Partnerschaft und Freundeskreis

Das eigene Umfeld beeinflusst unseren Charakter im Alltag. Wenn man einen Freundeskreis von Pokerspielern hat dann macht es durchaus Sinn, sich so laufend zu verbessern. Im Werdegang zum professionellen Poker-Spieler steht man einigen Hürden gegenüber. Es geht am Ende des Tages um Glücksspiel und die richtigen Limits sind für den langfristigen Erfolg ausschlaggebend. Die mentale Gesundheit und das persönliche Umfeld sind ein wichtiger Eckpfeiler. Der Spaß sollte mit der Leidenschaft für das Spiel im Vordergrund stehen. Die weitaus gut besetzten High-Roller Tische sind gut besucht und können einem schon mal gerne etwas mehr kosten als einem lieb ist. Wir empfehlen sich die richtigen Bücher anzusehen und laufend auch Videos sowie Podcasts über Poker-Events zu verfolgen. Durch die Anwendung der richtigen Informationen kann man sich mit etwas Geduld einen goldenen Top an einem der Spieltische sichern. Probieren geht über studieren und es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.